Sharing is caring!

Ob Sie nun ein professioneller Fotograf sind oder einfach nur zum Spaß fotografieren, Bildbearbeitung ist schon fast ein Muss heutzutage, vor allem, wenn die Bilder online genutzt werden.

Allerdings gibt es auch Effekte, die man direkt während des Fotografierens erzielen kann und die eine nachträgliche Bearbeitung unnötig machen.

Es gibt eine Menge großartiger Optionen, sowohl online als auch offline und Influencer oder Blogger können diese nutzen, um keinen professionellen Fotografen buchen zu müssen, sondern ihre eigene Kamera effektiv zu nutzen.

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die besten Tools und Techniken vor, zur Bildbearbeitung und zur Fotografie selbst, um alle Blicke auf Ihrer Webseite oder Ihren Socials auf sich zu ziehen und mit Ihrem Blog mehr Geld zu verdienen.

Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder auf der Suche nach einem Upgrade sind, in der Fotobearbeitung gibt es so gut wie keine Grenzen!

1. Effekte einfach einfügen bei der Bildbearbeitung

bildbearbeitung-am-pc

Es gibt viele verschiedene Effekte, die Sie mit Fotobearbeitung und Fotografie erzielen können – dadurch sehen Ihre Fotos realistischer oder künstlerischer aus. Sie können Ihre Fotos auch mit Spezialeffekten versehen, z. B. so, dass sie aussehen, als wären sie zu einer anderen Zeit oder an einem anderen Ort aufgenommen worden. Viele Blogger und Influencer benutzen einen Filter, den Sie vorher oder nachträglich über Ihr Bild legen, um es attraktiver zu machen und Instagram bietet diese zum Beispiel im Bildeditor.

Verwenden Sie beispielsweise das Kreativ-Tool von Adobe Express am PC, um einfach den Hintergrund Ihres Bildes zu entfernen und gegen einen anderen auszutauschen. Das Kreativ-Tool ist simpel und ohne Vorkenntnisse anzuwenden und Sie können mit verschiedenen Hintergründen experimentieren. Für Reiseblogger ist dieses Tool sehr gut geeignet.

2. Spielen Sie mit der Verschlusszeit Ihrer Kamera

Eine Möglichkeit, einen interessanten Effekt zu erzielen, besteht darin, mit der Verschlusszeit der Kamera zu spielen. Indem Sie die Verschlusszeit ändern, können Sie die Art und Weise ändern, wie die Bewegung auf Ihrem Foto erscheint.

Wenn Sie z. B. ein sich schnell bewegendes Objekt aufnehmen möchten, sollten Sie eine kürzere Verschlusszeit wählen, z.B. eine Verschlusszeit von mehr als einem Tausendstel einer Sekunde. Wenn Sie dagegen eher einen Unschärfeeffekt erzielen möchten, sollten Sie eine längere Verschlusszeit verwenden, z. B. eine, die ein paar Sekunden lang ist.

3. Veränderung der Blende für Licht und Unschärfe

Easy-Ways-to-Increase-Your-Blog-Traffic

Eine weitere Möglichkeit, einen interessanten Effekt zu erzielen, besteht darin, die Blende zu verändern. Die Blende ist die Einstellung, die bestimmt, wie viel Licht in die Kamera gelangt. Durch Ändern der Blende können Sie Ihr Foto heller oder dunkler erscheinen lassen.

Sie können auch eine andere Blende verwenden, um eine geringe Schärfentiefe zu erzeugen, was bedeutet, dass nur ein Teil Ihres Fotos scharf ist, während der Rest unscharf erscheint.

Solche Techniken werden gerne bei Events oder Aufnahmen im Freien eingesetzt.

4. Bewegung in Ihre Fotos bringen

Eine Möglichkeit, interessante Effekte zu erzielen, ist die Technik des “Schwenks”. Dabei wird ein sich bewegendes Objekt mit der Kamera verfolgt und bei offenem Verschluss fotografiert. Wenn Sie es richtig anstellen, kann dies einen Eindruck von Bewegung in Ihrem Foto vermitteln.

Vergessen Sie nicht, dass Sie auch interessante Effekte erzielen können, indem Sie die Kamera selbst bewegen. Versuchen Sie zum Beispiel, ein Bild zu machen, während Sie gehen oder laufen, oder indem Sie sich drehen.

5. Extra Fototipps

exclusive-content-creation-to-make-money-online

Es gibt unzählig viele verschiedene Möglichkeiten, Fotos zu bearbeiten, wie wir hier zeigen. Manche Blogger oder Influencer verwenden lieber voreingestellte Filter, wie wir sie von unserem Smartphone kennen, während andere die Farben und Farbtöne lieber manuell anpassen.

Wenn Sie eine Drohne besitzen, bietet diese Ihnen noch einmal ganz andere Möglichkeiten. Experimentieren Sie also mit den verschiedensten Techniken, so können Sie alle möglichen kreativen Möglichkeiten finden, um Ihre Fotos interessanter zu gestalten. Man weiß nie, was für coole Effekte man damit erzielen kann und es ist immer von Vorteil verschiedene Medien und Techniken einzusetzen, um mehr Webverkehr auf seine Webseite zu bekommen.

Nehmen Sie sich Zeit für Bildbearbeitungsprogramme

Auf dem Markt gibt es natürlich auch eine Reihe verschiedener Softwareprogramme, die Sie für die Fotobearbeitung verwenden können. Am bekanntesten ist heutzutage Adobe Photoshop, mit dem man Bilder besonders professionell bearbeiten kann – allerdings können Sie auch viele einzelne Tools kostenlos erhalten.

Für welches Programm Sie sich auch entscheiden, nehmen Sie sich auf jeden Fall die Zeit alle Funktionen auszuschöpfen. Auf diese Weise können Sie das Programm optimal nutzen und erfolgreiche Fotos erstellen, auf die Sie stolz sein können und die Ihre Follower gerne teilen und liken.

error: Content is protected !!