SEO Toolbox For Content Writers – Top SEO Tools & Features

SEO Toolbox For Content Writers – Top SEO Tools & Features

Having a set of efficient SEO tools at hand as a blogger and copywriter can help you get better results and higher rankings, not only for your website but also for those of your clients.

In my course “How to create SEO-friendly content” I cover and share some of the SEO tools I use, including how I use them in order to strategically add relevant keywords that I have researched. You can also watch how Fernando and I find the best keywords to embed in an article so it ranks quickly and effectively:

 

In this article, I want to help you identify an SEO tool that will work for you. Try a search for an online tool that can help you perform search engine optimization. You’ll find too many to count, literally. Don’t let the overload of choices weigh you down.

I’ve done the hard yards and can save you hundreds of hours of search, trial, and frustration.

The first step I took was to make a list of the functions that I need my SEO tools to perform. After that, I went on to choose the tools for my SEO toolbox as I already had a clear idea of what kinds of SEO tools and features I wanted.

Checking Your SEO Needs

Be it a professional website, a blog, or an e-commerce site, there are some basic functions that the tools in your SEO toolbox must be able to perform. These include:

  • Analyze the performance and functionality status of your website.
  • Ensure that content is optimized for better web visibility
  • Compare the site performance with competing sites.
  • Track visibility on social media and platforms to monitor the web traffic.
  • Check backlinks and plan link building.

My SEO Toolbox – What’s in it?

You don’t need complex and time-consuming software. Simple and small tools can easily perform SEO as well as their complex and often expensive counterparts.

Have a look at what I’ve included in my SEO toolbox. The listed SEO tools allow me to perform required optimization whenever I need to, without burning a hole in my pocket.

Because if you’re just starting out as content or copywriter for the web, you won’t be in a position to pay for expensive tools yet. But you still want to create content that is popular on search engines like Google.

So the below SEO tools may not be completely free, but some offer certain features for free or they are at the lower end of the scale and many offer free trials to test them as well.

SEO Site Checkup

You can choose from more than a dozen free tests on SEO Site Checkup to check your site’s current performance metrics. Use this to analyze your shortcomings.

A few of the free tests include:

  • Google Search Results Preview Test – To see how your page appears in Google Searches.
  • Most Common Keywords Test – To see keywords and topics that crawlers associate with your page.
  • Competitor Domain Test – To check what sites are your competitors and research terms they’re ranking for.
  • Social Media Test – To check whether your site connects to social media platforms.

After analyzing your site’s problem areas with these tests, think about how you can improve them. Make a strategic plan for certain pages or posts to achieve higher ranks.

Google Trends

Google Trends is a very handy tool that enables you to create better and more relevant content. By analyzing the popularity of a topic over the months, it provides crucial insight on whether your chosen topic is a relevant one or if it’s no longer interesting to your target audience.

Use this tool to avoid wasting your time covering topics that your potential readers don’t care about. Analyze seasonal fluctuations in topic popularities to make sure you provide the right content at the right time of the year, especially if your website/blog focuses on trends.

WooRank

This tool provides a comprehensive website analysis and SEO audit, as well as suggestions for improvement. You can use it to check your site’s performance, usability, mobile-friendliness, social media presence, and more. WooRank also offers a Chrome extension that lets you analyze any webpage with one click.

CanIRank

If you want an answer to the question: “Can I rank for this keyword?” then this tool helps you by analyzing your site’s strengths and weaknesses, as well as the competition level and opportunities for each keyword. You can also get actionable recommendations on how to improve your ranking potential and target the right keywords for your niche with CanIRank.

Screaming Frog

As a desktop-based website crawler that scans your site for SEO issues, such as broken links, duplicate content, missing tags, redirects, and more Screaming Frog is quite powerful. You can use it to audit your site’s SEO health, identify errors and warnings, and export reports for further analysis, which comes in handy when pages have been deindexed for example.

Answer The Public

This tool analyses and provides you with the most trending searches from a list of Google’s auto prompt suggestions. It is very useful as it provides you with the latest topics and queries from web users.

ATP allows you to explore an untapped mine of content ideas. You can use these topics for content creation on your website to increase website popularity and improve your site rankings. By identifying your target audience and their interests, you can narrow down titles for your posts containing relevant and popular search terms. The free version allows up to two searches a day. It is part of Neil Patel’s UberSuggest, which is also listed here and you can probably combine both for different purposes.

UberSuggest

Ubersuggest is a complete package tool that analyses your competitor’s SEO strategies for content and digital marketing so that you can utilize them for your website.

Created by the ultimate SEO guru, Neil Patel, this tool’s many features include domain overview of competitors, top SEO pages reports, and backlink data analysis. Use the knowledge to know what is trending in your target market and to improve upon your competition’s strategies and get better search visibility. Not all features are free to test it and if you really like it, you can choose a plan.

BuzzSumo

One of the highest-rated SEO tools on the market, BuzzSumo allows you to analyze content popularity and keyword performance on social media platforms like Facebook, Twitter, Pinterest, and Reddit.

You can track comments and trends to produce relevant content. It also allows identification of trending social media influencers so that you can advertise and popularise content by partnering with them. Many use commenting on blog posts or social media posts as ways to gain exposure for their web presence. Amongst bloggers, it is also common practice to exchange articles or publish guest articles to gain more traffic and grow the backlinking profile.

Google Analytics

I mainly use this tool to analyse Google data and as a website owner, you will have free access to Google Analytics once your website is submitted and indexed. I also use it via the seekahost.app to check all my blogs hosted there and their analytics.

It’s a very comprehensive SEO tool that lets you find out many insights into your website performance such as daily, weekly and monthly traffic, top-performing pages and posts, where your traffic comes from, how it varies and fluctuates, and much more.

It’s not necessarily ideal for keyword research, but it can provide great insights into how your written content performs. By comparing different time periods, you can see how the traffic changes when you optimize a page or post or how your visitor is led to other pages and posts through your internal links in the content. I find its use very easy and straight-forward compared to other SEO tools and the data is very accurate and detailed. However, it only covers Google searches, not other search engines like Bing.

AIO SEO

This tool is a WordPress plugin that helps you optimize your site for search engines, so it can only be used by WordPress webmasters via the backend. I use it for all my blog posts and so do all of the SeekaHost and ClickDo teams hence why we have created a tutorial and a whole AIO SEO course:

Some of the features of AIO SEO include:
– Smart XML sitemaps that automatically update and submit to Google and other search engines.
– Social media integration that lets you control how your content looks when shared on Facebook, Twitter, Pinterest, etc.
– SEO monitoring and optimisation for your content and meta data.
– WooCommerce SEO that optimizes your online store and products for better conversions and sales.

Start Building Your SEO Toolbox

Now that you’ve seen what my toolbox looks like, why don’t you get on with putting together your toolbox with the SEO tools that suit your needs best?

Remember, first prioritize the functionalities you need and the budget you have available. Then, test the SEO tools I have introduced here to find out which works best for your requirements. You can obviously research more tools, and I have compared a few link analysis tools as well, to make your SEO content writing journey as successful as possible. And if you’re trying to land your first content writing jobs, check out my previous article about copywriter job platforms.

Feel free to contact me with regards to my SEO copywriting course or any other questions you may have about this topic via manuela@clickdo.co.uk or the contact form here.

6 bewährte digitale Marketingstrategien zur Steigerung der Markensichtbarkeit

6 bewährte digitale Marketingstrategien zur Steigerung der Markensichtbarkeit

Einer der wesentlichen Aspekte jeder digitalen Marketingstrategie ist die Markensichtbarkeit.

Je mehr Ihre Marke oder Ihr Unternehmen bekannt ist; desto höher werden die Umsätze sein.

Egal, ob Sie ein Start-up-Unternehmer sind oder ein etabliertes Unternehmen haben, Markensichtbarkeit und -bekanntheit spielen eine entscheidende Rolle für den langfristigen Erfolg.

Das Ziel, eine gesunde und positive Online-Präsenz für Ihre Marke zu haben, muss in Ihrer maßgeschneiderten digitalen Marketingstrategie unverzichtbar sein und die Marketingexperten von ClickDo liefern hier Tipps und Unterstützung.

Lesen Sie weiter, um die wichtigsten digitalen Marketingtrends zu erfahren, die Ihnen helfen können, Ihre Markensichtbarkeit zu erhöhen.

1. Etablieren Sie die Website Ihrer Marke

markensichtbarkeit-mit-digitalem-marketingEine Website ist entscheidend für die Markensichtbarkeit, nicht nur für das Google-Ranking, sondern auch für die Markenwahrnehmung. Eine Website hilft potenziellen Kunden, die Persönlichkeit Ihrer Marke zu assimilieren und mit größerer Wahrscheinlichkeit bei Ihnen zu kaufen.

Darüber hinaus ist das Design Ihrer Website für das digitale Marketing für Unternehmen von grundlegender Bedeutung, da es die Persönlichkeit Ihrer Marke widerspiegelt. Wählen Sie Farben, Bilder und Elementkombinationen, die zum Image Ihrer Marke passen. Eine gut gestaltete Website für Ihre Marke hilft Ihrem Unternehmen, sich auf dem Markt abzuheben. Hier ist eine effektive Webseitenstrategie oft hilfreich.

Wenn Sie eine führende Agentur für digitales Marketing und Webdesign beauftragen, wie ClickDo, um eine attraktive, benutzerfreundliche und konvertierende Website für Ihr Unternehmen zu erstellen, können Sie Ihren Platz in der digitalen Welt behaupten.

2. Fokus auf SEO

fokus-auf-seo-for-digitales-marketingDie Bedeutung von SEO für die Markensichtbarkeit wird oft unterschätzt, aber eine Marke muss auf der ersten Seite einer Suche im Internet gefunden werden. Indem Sie sich auf die Sichtbarkeit Ihrer Marke in Suchmaschinen konzentrieren, werden sich die Verbraucher eher an Ihre Marke erinnern.

Indem Sie SEO in Ihre digitale Marketingstrategie integrieren, können Sie Ihre Website für Verbraucher sichtbar machen. Dies wird Ihren Umsatz und Ihre Rentabilität erhöhen, indem Sie die Klickraten erhöhen.

Es ist wichtig, Ihre Website für organische Suchanfragen zu optimieren, um aussagekräftigere und vertrauenswürdigere Ergebnisse zu erzielen. Bei ClickDo verstehen wir, dass SEO und Marketing eng miteinander verbunden sind und bieten deshalb zum Beispiel Content Marketing an, das durch SEO-Analysen mit SEO Tools optimiert wird, um den Linkaufbau so effektiv wie möglich zu gestalten.

Wenn Sie planen, sich für digitales Marketing für Unternehmen zu entscheiden, wird dringend empfohlen, eine Agentur für digitales Marketing für Ihre Marke zu konsultieren.

3. Erstellen eines Blogs

erstellen-sie-einen-blog-für-digitales-marketingWie bei jeder anderen digitalen Marketingstrategie ist ein gut geschriebener Blog der beste Weg, um gezielte Leser anzuziehen. Blogs erhöhen die Sichtbarkeit Ihrer Marke, indem sie relevante und wertvolle Inhalte bereitstellen, die Antworten auf Fragen bieten, nach denen Menschen auf Suchmaschinen suchen.

Leser werden eher zu Kunden, wenn die Bloginhalte gut geschrieben und regelmäßig aktualisiert werden. Der Inhalt Ihres Blogs muss für Ihr Publikum wertvoll und ansprechend sein und gleichzeitig die Leser in Kunden verwandeln. Ob Ihr Blog häufig gestellte Fragen zu einer bestimmten Branche beantwortet oder wertvolle Einblicke bietet, Ihr Publikum muss interessiert sein.

Darüber hinaus können Ihre Bloginhalte auf Social-Media-Seiten geteilt werden, wodurch die Sichtbarkeit Ihrer Marke gesteigert wird.

4. Steigern Sie Ihr E-Mail-Marketing

emailmarketing-für-digitales-marketingDie Durchführung einer erfolgreichen Business-E-Mail-Marketingkampagne für Ihre Marke ist ein Muss, wenn Sie an digitalem Marketing für Unternehmen arbeiten. Ihre E-Mail-Kampagne sollte ein einheitliches Design, Schreibstil und Farbschemata aufweisen. Sie können auch ein Bild oder Firmenlogo einfügen, um Ihre Markenbekanntheit zu steigern.

Wenn Sie befürchten, dass Ihre Abonnenten Ihre E-Mails ablehnen, versuchen Sie, E-Mail-Marketing Tools zu nutzen, die E-Mail-Analyse Daten bieten, sodass Sie genau überwachen können, wie Ihre Kampagnen ankommen. Beauftragen Sie am besten eine Agentur für digitales Marketing, um Ihre E-Mail-Kampagne effizient zu verwalten.

Denn E-Mail-Kampagnen müssen zu einem strategisch guten Zeitpunkt gesendet werden und um Ihre Abonnenten in Ihrer E-Mail-Datenbank zu behalten sowie neue hinzuzufügen, sollten Sie regelmäßig relevante, zielgerichtete E-Mails senden.

5. Verbesserung der Social-Media-Präsenz

social-media-präsenz-für-digitales-marketingDas Hauptziel des Social-Media-Marketings ist es, das Community-Engagement zu erhöhen, das Publikum Ihrer Marke aufzubauen und den Web-Traffic zu erhöhen. Der Hauptzweck der Nutzung sozialer Medien wie Facebook für die Markensichtbarkeit besteht darin, das Markenbewusstsein zu steigern.

Abhängig von Ihren Zielen gibt es mehrere Möglichkeiten, das Engagement der Community zu messen. Einige Marken verwenden Kommentare, während andere Shares und Conversions überwachen. Unabhängig von der Methode ist es wichtig, sicherzustellen, dass Sie genügend effektive Inhalte teilen, um die Sichtbarkeit Ihrer Marke zu erhöhen.

Versuchen Sie Ihre Beiträge so zu gestalten, dass die Zielgruppe mehr mit Ihrer Marke interagieren möchte. Beauftragen Sie eine erfahrene Agentur für digitales Marketing, um die Social-Media-Präsenz Ihrer Marke zu verbessern, wenn es hier Bedarf gibt.

6. Online-Kundenbewertungen fördern

kundenrezensionen-für-digitales-marketingEin zunehmend wichtiger Aspekt der digitalen Marketingstrategie ist die Verbesserung der Sichtbarkeit Ihrer Marke durch Online-Kundenbewertungen. Online-Bewertungen von echten Kunden können Ihrer Marke helfen, zu wachsen und eine positive Sichtbarkeit online zu erlangen.

Während Online-Kundenbewertungen mehrere Vorteile haben, müssen Sie wachsam sein, wenn es darum geht, sie zu überwachen. Negative Bewertungen können Ihrer Marke schaden und es Ihnen erschweren, neue Kunden zu gewinnen.

Ein Unternehmen, das nicht auf negative Bewertungen reagiert, verliert eine große Chance, einen soliden Ruf aufzubauen. Der beste Weg, um die Sichtbarkeit Ihrer Marke aufrechtzuerhalten, besteht darin, eine engagierte Agentur für digitales Marketing zu beauftragen, Ihre Online-Präsenz aktiv zu verwalten und Kundenbewertungen zu regulieren.

Zufriedene und treue Kunden zu ermutigen, Ihre Marke online zu bewerten, muss Teil Ihrer digitalen Marketingstrategie sein, denn die meisten Menschen werden sich erst die Bewertungen anschauen, bevor Sie sich für Ihre Marke entscheiden, sei das nun auf Google Business oder anderen Portalen, wo Sie vertreten sind.

Digitales Marketing leistet Vieles für Ihre Marke

Es gibt viele Möglichkeiten mit digitalem Marketing die Markensichtbarkeit zu erhöhen, wie die oben genannten Methoden und Strategien zeigen. Wenn Sie Ihre Zeit in die Stärkung Ihrer organischen Reichweite investieren, indem Sie sich auf SEO konzentrieren, einen Blog erstellen und Ihre sozialen Follower aufbauen, können Sie bemerkenswerte Ergebnisse mit besserem Engagement und höherem ROI erzielen.

Wenn Sie Unterstützung benötigen, um Ihre Marke für Ihre potenziellen Zielgruppen sichtbarer zu machen, nehmen Sie Kontakt auf oder erfahren Sie mehr über die Marketing Dienste, die wir anbieten.

Expert Tips for Online Content Creators & Publishers using Blog Images – which are legal Images, and which are illegal?

Expert Tips for Online Content Creators & Publishers using Blog Images – which are legal Images, and which are illegal?

I’m only guessing this, but it seems the phrase “intellectual property” is rarely used in its right sense. Perhaps the only place where the word’s meanings are non-negotiable is the courtroom – but even there it is debatable!

As a blogger and web content creator and publisher, I’d prefer you understand IP law, and how it affects your use of internet sources such as images, from your home (and not the court).

So, I’ve compiled this guide to demystify these two words in combination with blog images and visual content in general. You ask why?

Well, having come across copyright infringement cases I want to pass on my experience, lessons, and research and share it with my blogger community to create more awareness of this complex and haunting topic.

You can also check out this post I’ve written and published on ClickDo’s Blog:

Ultimate Copyright Infringement Claim Guide for Webmasters & their Digital Content

 

IP and Copyright Law in the UK – what are legal Images?

copyright-laws-for-online-content-creators

Intellectual property law by Nick Youngson CC BY-SA 3.0 Pix4free

If you’re a creator of content, this 322-page document is essential reading for you. It’s the Copyright, Designs and Patents Act 1988.

Then, there’s more. The following four acts also intersect with intellectual property laws in the UK.

  1. Trade mark act 1994
  2. Registered Designs Act 1949
  3. Video Recordings Act 2010
  4. Fraud Act 2006

Some disclaimers:

  • There’s no replacement for reading the entire activity on your own. Tedious; I totally understand.
  • Nothing you read on the Internet (this guide included) can replace contextual advice from an expert attorney or IP lawyer.
  • This guide is made to give you some curiosity and direction so that you can then discover the answers to your specific questions.

Given the abysmally low probability of the readership of this article consisting of legal minds, here is the “at a glance” version of UK Copyright and IP law:

  1. Within the UK, Copyrights are automatic in nature, which means that there is no protocol or formality needed to acquire them.
  2. Point number 1 also means that there is no central organization that handles the registration of your Copyrights. In short, if you are the creator of something, its copyrights will automatically rest with you.

For content publishers: as stated above, creators of images and artwork automatically receive copyright protection whether or not they apply for it, and it is also given to them whether or not they use the copyright symbol in their works or not.

[For people who use licensed images]: This translates to increased risks of copyright claims for users if they do not pay meticulous attention to what license their chosen images are billeted under (the safest license under which you can use images for your publications is the creative commons license).

Now, when it comes to creating content, in the UK, you are automatically covered.

copyright-law-symbol-for-online-content-creators

How does the Copyright Act apply to Blog Images from the Internet?

Does copyright apply to the Internet-sourced images I use in my content? Short Answer: Yes.

To put it in simple terms, a copyright holder can release his/ her/ their works for public use with certain limitations imposed on how you can use those works.

Each limitation has a keyword, which is described below, including the restrictions it comes with. For example, a “Copying Restriction” prohibits you from copying the work in any form whatsoever, so it is for your personal use only.

The full restriction list can be found here:

# Imposed Limitation What this means for you Additional Reading
1 Copying The work is for your use only, and both electronic (e.g. scanning) and manual (e.g. tracing) forms of copying the copyrighted work are prohibited,
2 Copying Issues To The Public You cannot publish the work on any distributable material that you create.
3 Communicating The Work (To The Public) Basically the same limitation as “Copying Issues To The Public”, but with the add-on of you not being able to use such works with the internet, radio, TV, or other such distributive publications.
4 Performance You cannot use such protected works for public performance, and specifically for images, they cannot be displayed in exhibitions.
5 Rental, And Lending Restrictions The thing to note with the terms “renting” and “lending” is that renting is only done for profit. Under this restriction, you cannot rent, nor lend such protected works to anyone, for any reason. Governmental Renting And Lending: Artistic Limitations
6 Adaptation You cannot translate such protected works to another language, or adapt them in any way or form whatsoever. Thus, these works are for your use, “as is”.

 

Simply, under copyright law, without the owner’s permission, you cannot:

  1. Copy, Distribute, or Lend the work.
  2. Publicly display the work.
  3. Adapt the work.

If you want to find the owner of a copyright, you can check the British Copyright Council, but no copyright owner is obliged to register here so they still own the copyright to their work even if not listed here.

What are the Consequences of Violating the Copyright of Blog Images?

If you are found guilty of copyright infringement in a magistrate’s court, you could be fined up to 50,000 GBP, and could also be slapped with a jail term of up to six months. Yes, you read that right!

If the case reaches a Crown court, the fines are unlimited, and up to ten years in jail. I know, shocking!

Instances, where an entity pursued legal action for copyright in the UK, are:

If someone infringes upon copyrights, the administering organization/individual and/or the owner of the copyright have the right to file and pursue a claim to their copyright through the judiciary in the UK.

This often gets very expensive for the infringers, with them having to pay for the cost of using the image, their own legal fees, and the copyright owner’s legal fees, and all this can quickly amount to much more than the costs of using the image, to begin with.

To boot, infringers may also be asked to remove at their own cost all copies of the pre-licensed version of the copyrighted works from the public domain.

copyright-claim-for-online-content-creators

Exceptions To Copyright Law Protection

Under copyright law, without the owner’s permission, you can to a certain degree use the copyrighted material for

  1. Study (Private and/ or research) purposes.
  2. Performance of, copying, or lending the work for educational purposes.
  3. Reporting in the news (not for images though), and criticism.
  4. Recordings of any form of broadcast for consumption at a time more convenient to you. This entire process is formally known per pro as “Time Shifting”.
  5. Producing a backup or a copy for personal use (in terms of computer programs)
copyright-law-book-for-online-content-creators

The doctrine of fair use by Nick Youngson CC BY-SA 3.0 Pix4free

Where Can You Get Copyright-Free Legal Images?

This is the key question for all content creators, publishers, and bloggers and let me tell you, it’s not as easy as you think.

Read on!

Stock Image Websites

Where can you get copyright-free legal images online? The most obvious answer is – stock-photo websites. But you’ll soon find out that you’re still exposed to copyright-violation lawsuits, even for using images from a stock photo website.

What are stock photo websites?

These websites are an online library of images across various genres that can be sorted via keywords and tags. Most of them have been uploaded by photographers and graphic designers.

There is a huge collection of these images online, but you may be required to pay if you exceed a certain number of free images, etc.

Some websites are 100% free, while others require you to pay per image, or for unlimited use on a time-period basis.

Stock image websites mention what their images are licensed under usually in their policies. However, there are often exceptions and it is not always easy for users to determine the copyrights on the image and the restrictions, and where and how they are applicable.

These policies are often written in legal terms and are difficult to understand. It’s therefore best to only use platforms that clearly label each image they offer for free downloads with the copyright symbols which I’ve listed further down in this post.

Always check every single image’s licensing first before using it.

Having gone through many stock image website policies, I have found that these are the clearest in their licensing:

  1. Pexels
  2. Shutterstock
  3. pixabay
  4. Unsplash

Some licensed images on stock websites (most of them actually), will require attribution to the creator/owner of the image and it will say this where required in the license.

Note: I’ll cover different license types later in this guide.

Make your own legal Blog Images [Tool: Canva]

Seeing that copyright can become a true minefield for any blogger and content creator and publisher, I suggest creating copyright-free visuals using design tools yourself.

The prime example of such a tool would be Canva, a design tool for which all you need is a web browser and an internet connection.

You can use the design you create on Canva without worrying about copyright infringements on your published blog content, provided of course that you have not used copyrighted images or parts of copyrighted images in the design process, to begin with.

Note: This is a simplistic version of the answer to your question – whether you can use Canva’s library of free multimedia to create visuals that are copyright law-compliant. For a more detailed answer, refer to the official policy statement.

Generate legal Blog Images with AI [Tool: DALL·E 2]

You can also use Open AI’s DALL·E 2 to have artificial intelligence generate images for you.

Note: images made with DALL·E 2 are still the property of their parent company Open AI, but you are free to use (and sell) any images that you create with DALL·E 2 and keep the profits for yourself.

However, you should note that DALL·E 2 and open AI retain the rights to such images, and they may themselves choose to sell the images that you have asked the tool to create.

That said, any profit that you make from DALL·E 2, is yours to keep, without repercussion. Do check their policies, however, to be on the safe side.

Stock Photo Websites for Blog Images: Things To Remember

Which licenses let you use stock images for commercial purposes, with complete compliance with copyright laws? The answer is – a CC0 license.

  • Ideally, what you are looking for is a Creative Commons license, specifically a Creative Commons Zero (CC0) license.
  • Quite literally, CC0 licenses allow you to do whatever you want with the images, whenever you want and as frequently as you want.
  • You can usually get “attribution required, free to use” or CC0-licensed images from stock websites.
  • Even if the use of an image is allowed to the public, you really want to read the fine print of the license that it falls under.
  • For example, “Free for non-profit” licenses are just that: free use only for nonprofit organizations.

Here is the “at a glance” information that you should know when using stock images.

  1. If you look at the subsections under their “information” tabs, most stock websites state that they absolve themselves from any copyright claims against images that you have gotten from their website in the first place, which is why it is super important to research the usage limitations and restrictions for photos posted on these websites. Again, it is best to look for CC0 or other creative commons licenses.
  2. You can also use stock images with the CC0 license to create images of your own with design tools. Just ensure you do not use copyrighted images (for which you do not have usage rights) in the designs.
  3. I have recently put together these content publishing guidelines for all our content creators and publishers: Content Publishing Guidelines | ClickDo™

Frequently Used Copyright Terms for Images

This section will quickly bring you up to speed on the language of copyright – it is really easy to get lost in the mix of copyright terms.

Here is a table that should help us decode the corporate jargon:

# Label Symbol Particulars of Label
1 Copyright copyright-law-symbol-for-online-content-creators This means that the owner or holder of the copyright will reserve all rights of the copyrighted work(s) under copyright law(s) and that the copyrighted work is free for fair use.
2 Creative Commons creative-commons-symbol-for-online-content-creators These works will have certain rights under copyright law(s) withheld, and these will be clearly communicated. These works frequently appear with the tag of “Some rights reserved”, and always require attribution to the creator. It is important to note that such licensed works can have their usage rights changed after you use the image.
3 Public Domain public-domain-symbol-for-online-content-creators The copyright owner has waived all his, or their rights and claims on the image, and you can modify, copy, and even distribute the work to the public domain, even if such use is intended for commercial purposes.
4 Fair Use fair-use-symbol-for-online-content-creators This case is exclusive of public domain image libraries, Creative Common licensed images, and stock image websites. Per the 4-factor test (purpose, nature, amount, and effect), you may find yourself able to use such images under the fair use case policy of copyrighted work(s).

 

Identifying Copyright Holders of Blog Images

In the case where you cannot identify which individual holds a copyright, here are some steps you can take:

  1. A WHOIS search: If the image you are looking at has been posted by the owner of the website where said image appears, then a WHOIS search will reveal the contact data of the website owner, and by extension, of the copyright holder.
  2. You can also right-click the image, and then select “search Google for this image” in the drop-down menu. This will display a results page with all the websites that have the same image on them, possibly helping in tracing the copyright holder for that image. Bear in mind, that the copyright owner is not legally required to mark their images on the internet as copyright protected.
  3. You may also consult a private copyright registry, of which several are named in annex one of this report published by WIPO (The World Intellectual Property Organization).
  4. If you can find the owner of an image, but no contact details for the copyright holder, you could try looking up the following organizations, because there is a good chance that the copyright holder is a part of them:
  5. BAPLA (The British Assn. Of Picture Libraries and Agencies)
  6. The PLUS Registry
  7. DACS (The Design And Artists Copyright Society)
  8. If you find an image online for which you have no license information, assume that it is protected under copyright law.

use-image-that-requires-attribution-for-online-content-creators

Properly Attributing a Blog Image: A Guide

If you decide to use an image that requires attribution, again, ensure you have the right to use it before you credit the creator/copyright owner. Because they can easily track each image published online that is tagged with their name and identify any copyright infringement easily.

  1. Copy the URL (link) of the image and note the name of the creator/photographer.
  2. Add image attributions to the image title tag itself (wherever you use the image in your blog) as well as to image alt tags.
  3. Also, include the creator’s name as a caption for the image. You can also do this as a note at the end of the blog.
  4. It is always a sound idea to reach out to the copyright owner and tell them how you plan to use their image. You can begin the message by thanking the creator for making the image available under the creative commons license.
  5. To preserve the image quality, try to use embedded codes to display the image.

Terms and Conditions of Legal Images: The Fine Print

  1. DALL·E: The parent company, Open AI reserves the right to have works reviewed by third-party contractors, and if the service is used through labs. open, then credits bought on labs must be used within one year from the date of purchase, or else they will expire.
  2. Wikipedia: Wikipedia has washed its hands of any images that you find on Wikipedia by saying that “They cannot guarantee information validity”. This is why it is imperative to verify the license that even            Wikimedia commons images come under before using them.
  3. Creative Commons 2: Even CC2.0 licenses on sites like Flickr redirect you to this page on the CC website, which basically says the images are for non-commercial usage only.

The Snapshot

Exhausted? I know. Welcome to the legal desert that sucks you in and dries you out. But as a content creator, publisher, and blogger, you need to understand what you’re dealing with, especially if you offer your content publishing and digital PR services including images, screenshots, logos, etc. to clients. I hope this guide helps you to not become a victim of copyright infringement claims as they are not pleasant.

In my view, the internet should be a place where we can all share resources that we make publicly available sensibly. Anyone who’s not happy to have their content shared, should not publish it in the first place or ensure that it is clearly labeled or protected from copying. I, therefore, recommend every blogger and content creator create their own images, graphics, and designs where possible to save themselves from such headaches. This will also benefit your branding and make your content more unique, which will help it rank better on search engines.

More Important Resources and Useful Links if you fancy

  1. The UK Government’s Page On Copyrights of “Orphan Works”
  2. The Authors’ Licensing & Collecting Society
  3. The UK Copyright Licensing Agency (CLA)
  4. The Design And Artists Copyright Society (DACS)
  5. BAPLA (The British Assn. Of Picture Libraries And Agencies)
  6. NLA Media Access (For Journalism)
  7. Publishers Licencing
Wie man in Deutschland online Geld verdient (9 bewährte Optionen)

Wie man in Deutschland online Geld verdient (9 bewährte Optionen)

Das Konzept der Arbeit von zu Hause oder Remote-Arbeit war noch vor einem Jahrzehnt fast unvorstellbar und viele konnten sich nicht vorstellen, Online-Jobs in Deutschland zu haben. 

Jetzt gilt es als die neue Normalität, vor allem seit dem Lockdown aufgrund der globalen Covid-Pandemie.

Das Internet hat neue Perspektiven eröffnet und online zu arbeiten, bedeutet keine langen Arbeitswege mehr, gefolgt von längeren Arbeitszeiten. Ich habe beschlossen, den UK Education Blog im Jahr 2018 als Nebenbeschäftigung zu starten, während ich Vollzeit als Pädagogin arbeitete. Es hat mir ermöglicht, jetzt Vollzeit als Blogger und Medienstrategin für ClickDo Ltd. zu arbeiten, während ich einen digitalen Nomaden-Lebensstil lebe. Und ja, ich liebe es! Lese hier alles über meinen ersten digital inspirierten Sommer 2018.

Earning-money-as-a-blogger-and-content-writer-while-working-remotely

Du kannst eine profitable Karriere von deinem Sofa aus starten, arbeiten, wann du willst, deine Freizeit flexibel genießen und etwas bewirken. Du kannst sogar ein digitaler Nomade oder digitaler Unternehmer werden. Es ist einfacher denn je, solange du einige digitale Fähigkeiten wie SEO, digitales Marketing oder einfach die Verwendung von Microsoft Office und einem Webbrowser erworben hast.

Du kannst so einfach diese digitalen Fähigkeiten mit Tausenden von YouTube-Tutorials oder der SeekaHost University erlernen, wo ich einen Kurs über SEO-Copywriting erstellt habe.

Ich teile auch viele Tipps auf dem SeekaHost Blog, dem ClickDo Blog und dem Blogger Tipps und Tricks Blog zusammen mit anderen talentierten Experten. 

Was ist der beste Online-Job in Deutschland?

Seit einigen Jahren arbeite ich online von zu Hause aus als Texter, Blogger und Medienstrategin. Ich habe viele Anleitungen zum Online-Geldverdienen geschrieben, die ich in diesem Artikel teile.

Und weil ich eine Deutsche bin die in England lebt, habe ich den deutschen Online-Job- und Arbeitsmarkt recherchiert, um zu zeigen, wie einfach es ist, in Deutschland online Geld zu verdienen. In England ist es bereits lange ein lukrativer Markt, wie ich hier genauer beleuchte:

48 Home Business Ideas Guide

Entdecke die Möglichkeiten in Deutschland, einem Land voller gutbezahlter Online-Jobs, die sich etabliert haben und die perfekt zum Einstieg ins digitale Nomadentum sind und die auffindbar sind auf online Jobbörsen wie Zuhausejobs.com zum Beispiel.

Die bewährtesten Online-Jobs in Deutschland

1. ÜbersetzerForeign languages translation concept, online translator

Dies ist der perfekte Job, wenn du Englisch und Deutsch oder eine andere Sprache in Kombination mit Deutsch gut beherrschst. Die Übersetzung ist mit dem Wachstum des Welthandels zu einer wichtigen Aufgabe geworden. Fast alle Geschäftsdokumente, Urkunden, eidesstattlichen Erklärungen, Memoranden usw. müssen ins Englische übersetzt werden, um sie unter internationalen Kunden zu verbreiten. Es hilft, wenn du ein Diplom oder einen Abschluss in der englischen Sprache oder Zielsprache hast, aber es ist nicht obligatorisch. Natürlich müsstest du ohne Zertifizierung deine Kenntnisse des Englischen oder der Zielsprache für die Übersetzung in den ersten Projekten nachweisen. Wenn deine Arbeit gut genug ist, dann schwindet mit Erfahrung, einem großartigen Fallstudienportfolio und positiven Kundenbewertungen die Notwendigkeit einer Zertifizierung. Einige Online-Job-Websites und Suchmaschinen bieten dir auch die Möglichkeit, deine Fähigkeiten durch Tests zu präsentieren, die sie anbieten. Dies kann die Vertrauenswürdigkeit erhöhen.

Von größter Bedeutung ist das Verständnis, dass ein Übersetzer nicht nur Worte übersetzt, sondern auch Inhalte und Botschaften, die ein Unternehmen oder Kunde vermitteln möchte. Dein Webinhalt muss beispielsweise mehr als die Summe der verschiedenen Inhaltsteile sein und die Stimmung des Originals widerspiegeln, aber mit einem passenden kulturellen Blickwinkel. Deutsche Übersetzungsdienste decken verschiedene Sektoren wie Recht, Gesundheitswesen und Finanzen ab, über die du mehr recherchieren musst, wenn du dich auf diese Übersetzungsfähigkeiten spezialisieren möchtest.

Die oben genannten Branchen erfordern, dass du eine Ausbildung absolvierst, die auf den Bereich zugeschnitten ist, bevor du dich als zertifizierter oder vereidigter deutscher Übersetzer bewerben kannst, um eine Karriere in diesen Branchen zu beginnen. Mit über 130 Millionen Dolmetschern und etwa sechs Ländern, die Deutsch als Amtssprache haben, kannst du sicher sein, dass es als Übersetzer immer eine Nachfrage geben wird. Hier ist das Interview, das ich mit meiner engen Freundin Alexandra Bekavac geführt habe, die in Deutschland vereidigte Übersetzerin ist, um mehr über ihre Reise zu erfahren und wie sie ihren Lebensunterhalt mit dem Übersetzen von zu Hause aus verdient:

Britischer und deutscher Humor sind sehr unterschiedlich. Wenn also eine Kundenwebsite einen Witz oder einen lustigen Slogan präsentieren würde, wäre es deine Aufgabe, es in beiden Sprachen lustig klingen zu lassen. Als ich half, Inhalte und Dokumente für eine schweizer-deutsche Bildungswebsite namens Bambino Learncare ins Englische zu übersetzen, war dies aufgrund der Unterschiede in den nationalen und regionalen öffentlichen und politischen Systemen, die die Bildung beeinflussen, eine Herausforderung. Aus dem Deutschen zu übersetzen bedeutet also, dass du nicht nur für Deutsche, sondern in  einigen Fällen auch für Österreicher oder Schweizer sprichst, was spannend ist und viele weitere Online-Arbeitsmöglichkeiten eröffnen kann.

2. Blogger

Das Erstellen einer eigenen Domain und eines Blogs ist außergewöhnlich erfüllend und kann engagierte Blogger gut bezahlen. Der erste Schritt besteht darin, zu lernen, wie man einen Blog startet, genau wie ich es durch WordPress getan habe, und ich erkläre, wie du in nur einem Tag mit dem neuen Blog Hosting Control Panel  der SeekaHost App beginnen kannst:

How To Start A Blog In 2023 And Make Money Blogging (5 Step Guide)

Wenn du eine Leidenschaft für etwas hast, teile es mit der Welt und werde bezahlt, wenn andere deinen Blog besuchen. Wenn du mehr darüber erfahren möchtest, wie du einen Blog monetarisieren kannst, lese dir hier meinen umfangreichen Blogging-Monetarisierungsleitfaden durch:

20 Ways on How to Make Money Blogging for Beginners

Natürlich müssen deine Blogbeiträge viele Leser anziehen, um Geld einzubringen. Du solltest daher professionelle SEO- und Blogging-Fähigkeiten haben, um die Beiträge auf Suchmaschinen hoch zu platzieren, damit die richtigen Leute sie finden. Du kannst an Online-Kursen der SeekaHost University teilnehmen, um diese Fähigkeiten zu lernen. Ich habe WordPress Hosting verwendet, um schnelle Ladegeschwindigkeiten für meine Webseiten zu erzielen, was das Ranking ebenso beeinflusst. 

Mit dem SeekaHost Control Panel kann ich meine Website-Statistiken verfolgen und analysieren. Schaue dir meine Analyse hier an:

Sobald du deinen Blog erfolgreich aufgebaut hast, was Monate dauern kann (Tipp: Finde viele nützliche WordPress-, SEO- und Blogging-Tutorials auf dem SeekaHost YouTube-Kanal), ist es an der Zeit, ihn durch SEO, Social Media Marketing und Gastbeiträge zu bewerben. Dies stellt sicher, dass du genügend Leser anziehst, so dass dein Blog auf verschiedene Arten monetarisiert werden kann. Affiliate-Marketing, Verkauf von Werbeflächen, Online-Kurse, eBooks und viele weitere Möglichkeiten machen dies zu einem lukrativen Feld, das ich im Make Money Online ClickDo Leitfaden ausführlicher erkläre.

Alexandra Lapp und Leonie Hanne sind zwei bekannte deutsche Blogger, die  das Modebloggen in ein Multimillionen-Dollar-Unternehmen verwandelt haben, und du kannst auch herausfinden, wie die Top 100 britischen Blogger und Influencer wie Joe Wicks mit ihren Blogs und Social-Media-Kanälen Geld verdienen. Du wirst feststellen, dass Bloggen mehrere Möglichkeiten bietet, da viele auch erfolgreiche Vlogger auf YouTube sind und durch verschiedene Online-Quellen ein Einkommen erzielen. 

Sicher nicht der schnellste und einfachste Weg online Geld zu verdienen in Deutschland, aber einer, der sich langfristig rentieren kann. 

3. DateneingabeData Entry - Work From Home Jobs

Die Aufgabe selbst ist ganz einfach. Du musst eine große Anzahl von Daten in ein vorgeschriebenes Format eingeben, normalerweise in Microsoft Excel auf eine Datenbankwebsite. Es gibt zwei Vorbehalte:

  • Du benötigst eine enorme Geschwindigkeit, mindestens 60 WPM (Wörter pro Minute), obwohl 90 vorzuziehen sind.
  • Die Genauigkeit muss 97,5% bei 22500 Tastenanschlägen pro Stunde betragen.

Der beste Weg, sich vorzubereiten, besteht darin, das Tippen mit einer kostenlosen Software zu lernen, die oft online verfügbar ist. Lerne auch, eine ergonomische Tastatur für eine bessere Arbeitsqualität zu verwenden. Sonst würdest du in einem Jahr ausbrennen. In diesem Bereich gibt es auch eine beträchtliche Anzahl von Fly-by-Night-Betreibern, die nicht zahlen. Daher ist eine kleine und zuverlässige Kundschaft, die dir regelmäßig Arbeit bietet eine gute Option. Weitere Tipps zu hoch bewerteten Online-Jobbörsen gebe ich im Make Money Online Kindle Book, wo ich hauptsächlich internationale Jobbörsen abdecke, die viele Deutsche auch nutzen, wie Fiverr, Upwork und mehr.

4. Online-UmfragenOnline Surveys - Work From Home Jobs

Es ist die einfachste Arbeit von zu Hause aus und zahlt auch am wenigsten. Meinungsumfragen und Umfragen helfen Unternehmen, die Bedürfnisse der Kunden besser zu verstehen. Die Fragen können sich auf die Käuferpsychologie (z. B. die Gefühle beim Kauf / Auspacken), den Geschmack (Farbe, Material) oder finanzielle Aspekte (was ist zu teuer / erschwinglich) beziehen. Die Informationen sind selten persönlich identifizierbar, sondern eher ein Einblick in das Denken einer typischen Person aus der Perspektive eines Vermarkters. Mehrere Plattformen bieten Umfragen an, und das Ausfüllen von Fragebögen ist nicht aufwendig.

Dies ist eine der besten WFH-Nebenbeschäftigungen, während du Vollzeit in deinem Hauptjob arbeitest.  Die Durchführung von Online-Umfragen führt jedoch nicht zu Fähigkeiten, die es dir ermöglichen würden, auf einer Karriere aufzubauen. Bessere Optionen sind daher Nebenbeschäftigungen wie die Arbeit als virtueller Assistent, da dies in einer flexibel erledigt werden kann, während du zusätzlich Geld verdienst. Umfragen bezahlen oft nicht direkt, sondern in Form von Belohnungen oder Punkten. Als virtueller Assistent erlernst du Fähigkeiten wie Verwaltungsaufgaben oder E-Mail- oder Social-Media-Marketing, was dich als Freelancer attraktiver macht.

5. Content Writer/Texter
Content writer - Work From Home Jobs

Es ist ein Schreibjob ähnlich einem Blogger. Aber abgesehen davon haben sie sehr wenig gemeinsam. Als Texter schreibst du nicht über deine Leidenschaft, sondern darüber, was dein Kunde will und braucht. Es könnte ein Werbetext sein, die „Über Uns“ Seite einer Website, ein Blogbeitrag mit bestimmten Schlüsselwörtern, die brillant in den Text eingefügt werden sollen, oder Aufgaben, die ich in meinem Portfolio und meinen Blogbeiträgen über Content-Writing-Jobs und Geschäftsideen ausführlicher beschreibe. Was benötigt wird, ist ein gutes Sprachverständnis, ein umfangreiches Vokabular, die Fähigkeit, schnell zu recherchieren, Gedanken zu formulieren und sie in einfachen, klaren Sätzen niederzuschreiben, die einen Leser ansprechen. Außerdem bräuchte man angeborene Neugier, denn die Themen, über die man schreiben kann, könnten so vielfältig sein wie eine Reise in die Serengeti zu den besten zehn DSLR-Kameras unter 1000 Euro.

Lese hier einige meiner Artikel über die Online-Arbeit als Texter, Content Writer und Marketingexperte:

Was ist Online Marketing und warum ist es wichtig für Blogger?

How a Side Hustle from Home can Turn into a Content Writing UK Business

Oder schaue dir einige meiner Fallstudien in meinem Portfolio an, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie vielfältig das Schreiben von Webinhalten sein kann. Um zu sehen, wie beliebt diese Rolle ist und wie viele Stellenangebote zu finden sind, schaue dir die 4 beliebtesten Copywriter Jobs und Content Writer Jobs Plattformen für freiberufliche Autoren an.

6. SEOSEO - Work From Home Jobs

SEO bedeutet Suchmaschinenoptimierung. So klettert eine Website den Suchmaschinen-Seiten-Ranking-Algorithmus nach oben. Mehrere verschiedene Aufgaben werden von der SEO-Branche ausgeführt. Einige davon umfassen Keyword-Analysen, Traffic-Messung, Backlink-Überwachung und die SEO-Optimierung natürlich. Es ist keine formelle Schulung erforderlich, aber eine SEO-Zertifizierung oder sogar ein kostenloser MOOC-Kurs würde helfen, die Branche besser zu verstehen. Du kannst offensichtlich zunächst nicht den gesamten SEO-Prozess bewältigen, und es ist am besten, als Assistent zu beginnen, der von zu Hause aus arbeitet. SEO ist eine wichtige Fähigkeit für viele Online-Jobs und wenn du online in Deutschland erfolgreich sein willst, musst du wichtige Schlüsselwörtermerkmale verstehen und wie du diese in deinen Texten implementieren kannst, damit sie das richtige Publikum anziehen.

Deshalb teile ich mit meinen ClickDo-Kollegen an der SeekaHost University wichtige SEO-Fähigkeiten und Weisheiten, die mit den richtigen SEO-Tools in jeder Sprache angewendet werden können. Fernando Raymond, der # 1 SEO-Berater bei ClickDo, der auch Kursleiter an der SeekaHost University ist, teilt viele SEO-Tipps auf seinem Blog. Und du solltest seinen neuesten Leitfaden über PBN SEO lesen, um die vielversprechenden SEO-Strategien zu verstehen, die er verwendet, um Hunderte von Websites zu ranken.

7. Virtueller AssistentVirtual Assistant - Work From Home Jobs

Virtuelle Assistenten bieten Unternehmen weltweit administrative Online-Unterstützung. Bei so vielen Startups besteht enormer Bedarf für administrative Aufgaben. Ein virtueller Assistent arbeitet Teil- oder Vollzeit für ein Unternehmen oder Teilzeit für mehrere und hilft bei der Verwaltung aller Büroaufgaben. Vom Schreiben von E-Mails über das Verfassen von Rundschreiben bis hin zum Korrekturlesen  von Pressemitteilungen – für einen virtuellen Assistenten gehört alles zum Tagesgeschäft und du kannst die Dienstleistungen auf Deutsch oder Englisch über freiberufliche Plattformen wie Fiverr, Upwork oder Jobbörsen wie Indeed bewerben.

8. Social Media AnalystSocial Media Analyst - Work From Home Jobs

Wenn du dich nicht von Instagram oder Facebook fernhalten kannst, ist dies der perfekte Job für dich. Ein bedeutender Teil des Marketings hat sich online und in die sozialen Medien verlagert. Es besteht ein ständiger Bedarf, den Veröffentlichungskalender zu überwachen und die perfekte Plattform zu finden, die einen hohen ROI für die Marketinginvestition bietet. Es erfordert ein gewisses Maß an Komfort mit Zahlen und Statistiken und die Fähigkeit, objektiv zu analysieren und einen Bericht zu erstellen, auf dessen Grundlage das Unternehmen seine Marketingstrategie optimieren kann.

Du musst verstehen, wie bezahlte Anzeigen auf Social-Media-Kanälen geschaltet werden und  wie du mehr Likes und Shares für jede Social-Media-Kampagne erhältst. Dies beinhaltet auch ein gewisses Maß an kreativem und konvertierendem Social-Media-Text und Bild- oder sogar Videodesign, um jeden Social-Media-Beitrag so effektiv wie möglich zu gestalten. Viele deutsche Unternehmen werden vielleicht nur für ein paar Stunden pro Woche Unterstützung bei ihren Social-Media-Aktivitäten suchen, da sie möglicherweise bereits Marketing-Automatisierungstools verwenden. Am besten schaut man sich Online-Jobplattformen wie Fiverr, Upwork und Co. an, um zu sehen, was die aktuellen Erwartungen an solche Gigs sind.

9. Online-Gamer

Online-Gaming ist ein weiterer großer Geldbringer und in Deutschland ziehen Videospiele wie Minecraft zum Beispiel auf YouTube eine riesige Fangemeinde an. Für Minecraft-Fanatiker gibt es viele Möglichkeiten, von ihrer Spielleidenschaft und ihrem Können zu profitieren. Wenn du durch Online-Spiele Geld verdienen möchtest, musst du zuerst einen Minecraft-Spielserver erstellen. Du musst Zeit, Geschick und Mühe investieren, um den Server, eine einzigartige Minecraft-Welt und eine engagierte Community für andere Minecraft-Spieler zu bilden. Anfänger können einen Minecraft-Server von einem zuverlässigen Hosting-Anbieter wie SeekaHost kaufen und mehr darüber lesen, wie sie mit dem SeekaHost Minecraft Server Guide beginnen können. Probiere diese geldgenerierenden Wege aus, sobald dein Minecraft-Server in Betrieb ist:

  • Verdiene, indem du dein Minecraft-Spielerlebnis streamst: Erstelle einen YouTube-Kanal und füge eine Vielzahl von Inhalten zu deinem Spiel hinzu, z. B. Expertentipps, hinter den Kulissen Material usw. Du kannst ein anständiges Einkommen durch das YouTube-Monetarisierungsproearn-money-with-Minecraft-gaming-and-running-a-game-server-for-playersgramm verdienen, das im oben genannten ClickDo Make Money Online Guide ausführlicher behandelt wird.
  • Verlange Geld für die Nutzung deines Servers: Sobald du deinen Server bewirbst und Leute dafür gewinnst, kannst du beginnen, Spieler für die Nutzung deines Servers zur Kasse zu bitten. Du kannst einen anständigen Betrag für eine fantastische Welt mit großer visueller Wirkung, Erweiterungen, Mods und mehr verlangen. Wenn Benutzer deine Minecraft-Welt mögen, kannst du Mitgliedsgebühren erheben, wobei du je nach Spieldauer, Funktionen usw. verschiedene Pakete anbieten kannst.
  • Erstelle ein “aufgabenbasiertes” virtuelles Währungsprogramm für Spieler: Richte deine Minecraft-Server so ein, dass Spieler eine virtuelle Währung zum Spielen verwenden. Du kannst einen bestimmten Betrag an virtueller Währung basierend auf den abgeschlossenen Aufgaben zuweisen. Diese Aufgaben können mit deinen Geschäftspartnerprogrammen und Werbevereinbarungen verknüpft sein und die Spieler ermutigen, deren Produkte wie Anwendungen herunterzuladen. Du kannst deine Spieler auch dazu bringen, die neuesten Anzeigen deines Sponsors anzusehen oder beispielsweise ihre E-Mail-Listen zu abonnieren.

Es gibt fortgeschrittenere Möglichkeiten, mit Minecraft zu verdienen, über die du im SeekaHost Make Money With Minecraft Guide mehr erfahren kannst.

Abschließende Gedanken…

Der Vorteil der Arbeit von zu Hause aus ist, dass du einige ausprobieren kannst, um herauszufinden, welche zu deiner Persönlichkeit und deinen Bedürfnissen am besten passen. Wenn du ein Blogger sein willst (und vielleicht auch einen YouTube-Kanal betreiben möchtest), brauchst du Vollzeit-Engagement. Jobs wie Dateneingabe und Online-Umfragen erfordern weniger Aufwand an Zeit, Energie und Kreativität, zahlen aber auch auf lange Sicht weniger. Eines ist sicher – dass der Trend online Geld zu verdienen anhalten wird.

Wenn du früh einsteigst und dich in der Branche etablierst, hast du sicherlich einen unschlagbaren Vorteil auf dem deutschen und internationalen Online-Arbeitsmarkt. Ich empfehle auch dringend, einen Blog zu starten, den du entweder als professionelle Online-Präsenz und Portfolio nutzen kannst, wie ich es hier tue,  oder um deine Leidenschaft, Expertise und Wissen in deiner Branche zu teilen, wie ich es mit einigen dieser Blogs tue:

Wie man als Blogger in Deutschland startet & Geld verdient mit SeekaHost.app

Wie Blogger SeekaHost’s Control Panel und Digitale PR-Dienste für ihren Blogerfolg nutzen können

Du kannst Inhalte in verschiedenen Sprachen veröffentlichen, aber wenn du den deutschen Markt ansprechen möchtest, solltest du in perfektem Deutsch bloggen. Jede Art von Online-Plattform, die bei deiner Zielgruppe ankommt, kann dir die Aufmerksamkeit im Internet bringen, die du benötigst, um eine Online-Karriere aufzubauen. Sehen dir das Video unten an, in dem ich erkläre, wie du dich online über mehrere Blogs, Social-Media-Profile und mehr profilieren kannst, damit du deine eigene einzigartige Online-Präsenz aufbaust, die dich auf eigene Weise repräsentiert:

Infographic

8 Best Ways to Make Money Online in Germany

Image Sharable Link For 8 Best Ways to Make Money Online in Germany

The 4 Golden Rules of Guest Posting

The 4 Golden Rules of Guest Posting

Guest posting can be an excellent tool for all sorts of different businesses trying to build a reputation and brand.

To begin with, it is going to allow you to build up some increased credibility, which is all-important in this competitive world.

At the same time, you should also be able to get some excellent backlinks that you can use to increase your SEO rankings if you ensure effective SEO copywriting in your guest posts.

However, if you are going to be guest posting, it is certainly going to be worth making sure that you are doing it the right way.

There are a few different rules that are going to be worth following closely in this regard and we list some below.

1. Choose the Websites Carefully

best-rules-of-guest-posting

No matter whether you are planning on running the guest posting strategy yourself or you are going to be relying on an external guest post service, there is no doubt that the sites should all be chosen in a careful manner.

After all, you want them to lend some of their credibility to what you are doing and not take it away for any reason. At the same time, it is also going to be important that they are lending something positive to you in terms of the overall search engine optimization impact that is achieved.

2. Follow the Rules When Pitching and Writing the Content

tips-for-guest-posting

While there are some guest posting sites out there that are more than happy to accept any type of content that comes their way, there are others that are going to expect you to make a proper pitch.

Ultimately, when you are putting in your outreach pitch, you should be taking the time to read and follow all the different rules that have been set out for you. At the same time, you should take extra care to write content that is good enough. Otherwise, it is going to be more than likely that you will simply not be allowed back again.

3. Choose an Interesting Topic

top-rules-of-guest-posting

The choice of topic needs to be a highly interesting one for a couple of major reasons. In the first place, you are going to want to make sure that you are impressing the guest blog and writing something that has not already been previously covered in one way or another.

At the same time, you are also going to want to attract some clicks and shares in your own right, which leads readers to want to read more from you.

4. Write a Strong Bio

golden-rules-of-guest-posting

If people have liked what they have read, it is often the bio that they will then be scrolling down to. You should certainly take the opportunity to make sure that you have written a strong one that reflects your own business and what it is trying to accomplish while including your website links.

This way, you may well be able to get some more followers to come to your website directly rather than via a third-party website in the first place.

Conclusion

Following all these different rules of guest posting will make it more likely that you will do it in the right way the first time around, making every single guest post count to establish yourself on the web.

error: Content is protected !!